Weiden

Die Moorweide (Salix repens) ist eine kleine, breitwüchsige und sehr schön anzusehende Pflanze, die sich gut für den Steingarten, die Pflanzung im Kübel oder auf der Terrasse, oder aber die Böschungsbepflanzung eignet. Die winterharte Rarität trägt kleines, rundliches und graugrünes Blattwerk und blüht von März bis Mai mit rötlich-silbernen Kätzchen-Blüten. Die Zweige von Salix repens glänzen silbrig und sind strak behaart. Die flachwurzelnde Moorweide bevorzugt einen sonnigen Standort, ist an den Boden aber absolut anspruchslos! In freier Natur wird sie meist ca. 50-100 cm hoch, im Garten kann sie bei guter Pflege aber auch bis zu 150 cm erreichen. Die sehr langsam wachsende Weide wächst dabei bis zu 100-200 cm in die Breite.
5,00 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Die Silberkriechweide ist eine flach und weitreichend wurzelnde Weide, die sich dadurch auszeichnet, dass sie auch im Sand gedeiht - sich also wunderbar für Küstennähe und Binnengewässer, sprich Böschungen, Dünen oder Deiche eignet! Salix repens Argentea bildet einen etwas unregelmäßigen und lockeren Wuchs, ist sehr genügsam was den Boden angeht und liebt und verträgt Sandeinschüttungen - auch ist die Silberkriechweide hitze-, wind- und trockenheitsverträglich! Auch Salz verträgt sie gut! 
5,00 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Kugelpurpureaweide Nana (Salix purpurea Nana) im Container
Die Kugelpurpureaweide Nana zeichnet sich durch einen dichtbuschigen, halbkugeligen Wuchs, feine Zweige, unscheinbare rötlichsilberne Blütenkätzchen, die von März-April blühen und ihr ebenso silbrig schimmerndes Laub aus. Sie ist bekannt als strauchig wachsende Sorte der als Baum bekannten Purpurweide. Die wertvollen Qualitäten von Salix purpurea Nana sind ihre gute Winterhärte, Bienenfreundlichkeit und Anspruchslosigkeit sowie Toleranz gegenüber diversen Bodenverhältnissen. 
5,00 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Die Drachenweide Sekka hat ihren Namen aufgrund ihrer gegen Winter rötlich gefärbten, teilweise zusammenwachsenden, sich manchmal wild windenden Zweige, die von der Gestalt an einen Drachenschwanz erinnern - eine besondere Pflanze mit Wiedererkennungswert! Salix sachalinensis Sekka wird aufgrund des dekorativen Äußeren gerne von Floristen verwendet, macht sich einfach im Garten mit den geringen Ansprüchen an Boden und Eignung als Solitär oder in der hauseigenen Vase aber ebenso so gut!
3,50 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Salweide (Salix caprea) im Container
Die Salweide (Salix caprea), auch bekannt als Palmweide, ist eine rein männliche, anspruchslose und extrem winterharte Sorte. Die Salweide lässt sich als großer Strauch oder kleiner Baum nutzen und zeichnet sich durch eine frühe, reiche Blüte aus goldgelben bis grausilbrigen Kätzchen von März bis April und dementsprechend besondere Bienen- und Insektenfreundlichkeit aus! Salix caprea wächst mit 0,20-0,50 m/Jahr als hoher Strauch oder kleiner Baum schnell bis zu 3,00-6,00 m in die Breite und bis zu 5,00-8,00 m in die Höhe. Dem Boden gegenüber ist die Salweide anspruchslos und verträgt Trockenheit sowie Überschwemmungen! Für besondere Buschigkeit und Blütenreichtum empfiehlt sich ein starker Rückschnitt nach der Blüte.
3,60 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 21 bis 30 (von insgesamt 38 Artikeln)